Informativer und spannender Rundkurs

c_200_200_16777215_00_images_Bilder_energytour_17_DSC_0168.jpg

Die Schweiz ist weltweit für ihre herrliche Natur und eine vorbildlich saubere Umwelt bekannt. Diese beiden Werte sind wichtige Gründe für die hohe Lebensqualität in unserem Land. Sie sind aber auch Verpflichtung, um unseren künftigen Generationen eine möglichst saubere und lebenswerte Umwelt zu hinterlassen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es unerlässlich, dass der Bevölkerung Energieeffizienz und erneuerbare Energien näher gebracht werden.

2008 wird deshalb die energy tour  lanciert. Ein kleines Team setzt sich zum Ziel, im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien, sowie im Bereich der Mobilität sinnvolle und zukunftsweisende Lösungen aufzuzeigen und so die Menschen der Region zum Handeln und zur praktischen Umsetzung zu bewegen.

c_200_200_16777215_00_images_Bilder_energytour_17_DSC_0057.jpg2015 sind fast 60 Firmen und Organisationen direkt involviert oder als Sponsoren dabei. Und jetzt steht schon die siebte Ausgabe dieses gesellig  informativen Anlasses bevor, bei dem erneuerbare und regenerative Energien im Mittelpunkt stehen. 2017 sind mehr Standorte dabei denn je, darunter auch einige Energiestädte. Das Label Energiestadt ist ein Leistungsausweis für Gemeinden, die eine nachhaltige kommunale Energie­politik vorleben und umsetzen. Energiestädte fördern erneuerbare Energien, umweltverträgliche Mobilität und setzen auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen. Am Samstag, 16. September ist es wieder soweit! An den vier Standorten Eschlikon, Hauptwil-Gottshaus, Roggwil und Tobel-Tägerschen (weitere Orte sind in Planung) können sich Interessierte über die neuesten regenerierbaren Energiequellen, über Trends und neue Techniken informieren und diverse Anlagen und Firmen besichtigen.

Erneuerbare Energien

c_200_200_16777215_00_images_Bilder_energytour_17_DSC_0068.jpgIn der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass die energy tour ideal ist, um die zwei sehr sensiblen Themen Energieeffizienz und Energiesparen den Thurgauerinnen und Thurgauern näher zu bringen. Die Organisatoren möchten bei den Konsumenten das Bewusstsein stärken, dass die aktuelle Situation der Energieverschwendung dringender Lösungen bedarf. Zudem bietet die energy tour die Gelegenheit, mit Fachspezialisten, Gewerblern und Anwendern ins Gespräch zu kommen, individuelle Problematiken beleuchten zu lassen und Ratschläge einzuholen.

c_200_200_16777215_00_images_Bilder_energytour_17_DSC_0159.jpg

Die energy tour ist so aufgebaut, dass sich ein Besuch auch für Familien bestens eignet. An jedem Standort hat es auch für die Jüngsten Attraktionen. Eine Festwirtschaft sorgt für das leibliche Wohl der Besucher und bei einem Wettbewerb können mit etwas Glück attraktive Preise gewonnen werden. Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft werden zudem gerne zum Thema Auskunft geben.